Microsoft: Browserwahl in Windows abgeschafft

Seit 2010 wird in Windows ein Auswahlfenster mit alternativen zu Microsofts Internet Explorer angezeigt. Nun ist es damit vorbei, denn nach einer Entscheidung der EU-Kommission wurde die Funktion durch den Softwarekonzern wieder entfernt.

Neue User von Windows müssen sich nun in Zukunft wieder selbst um alternative Browser zum Internet Explorer besorgen. Wie das Redmonder Unternehmen mitteilte, wird das Selektionsfenster mit dem Hinweis auf andere Browser zukünftig nicht mehr angezeigt. Der Softwarekonzern rät allen Nutzern, die einen alternativen Browser installieren möchten, die entsprechende Internetseite der Anbieter direkt aufzurufen.

Die Ursache für die Abschaffung der Auswahl ist das Enden einer Anordnung vom Dezember 2009 durch die europäische Kommission. Microsoft war damals im Zuge eines Kartellverfahrens verpflichtet worden, das Selektionsfenster mit Hinweis auf alternative Browser wie zum Beispiel Firefox, Chrome, Opera oder Safari anzuzeigen.

In Folge dessen sank der Marktanteil des Internet Explorers ca. 45 Prozent auf gegenwärtig unter 20 Prozent. Der inzwischen in Version 11 verfügbare Internet Explorer hat viele Mängel der Vorgängerversion beseitigt.


Notice: Undefined variable: output in /is/htdocs/wp10823856_2OG0XL8DKR/www/win-tools/index.php on line 156