Windows 11-Funktionen: Die 7 besten Gründe für ein Upgrade

Windows 11-Funktionen: Die 7 besten Gründe für ein Upgrade

Windows 10 sollte die "letzte Version von Windows" sein, aber Microsoft hat den Kurs für sein langlebiges PC-Betriebssystem geändert. Windows 11 ist kein radikales Upgrade, aber es bringt eine Reihe von Änderungen in allen Bereichen. Vom Aussehen und der Bedienung von Windows bis hin zur Leistung, den Spielefunktionen und der App-Kompatibilität enthält es eine Menge potenziell wichtiger Verbesserungen.

Inhaltsverzeichnis

Hier ein Überblick über die wichtigsten neuen Funktionen von Windows 11.

1. Ein aufgefrischter Look

Nach dem Widerstand gegen die Live-Kacheln von Windows 8 scheint Microsoft akzeptiert zu haben, dass die Benutzer eine traditionelle Taskleiste und ein Startmenü wünschen. Windows muss Windows sein, so scheint es. Aber Windows kann immer noch verbessert und erweitert werden.

Windows 11 behält diese Elemente bei, aber es gibt hier mehr als einen Hauch von Apples macOS-Einfluss. Sie erhalten eine zentrierte Reihe von App-Symbolen in der Taskleiste, abgerundete Fensterränder und andere Schnörkel, die für eine sauberere, ansprechendere Oberfläche sorgen. Außerdem gibt es einen neuen Widget-Feed und Snap-Layouts, die es einfacher machen, mehrere Apps/Funktionen auf einmal zu laden.

Windows 11 - Frisches Design

2. Verbesserte Leistung

Man hofft natürlich, dass ein neues, funktionsreiches Betriebssystem-Upgrade nicht durch das Ausmaß der neuen Funktionen und Erweiterungen beeinträchtigt wird. Glücklicherweise scheint Microsoft die Leistung im Auge zu behalten.

So werden Windows-Updates etwa 40% kleiner sein als bisher und im Hintergrund stattfinden, so dass es weniger Unterbrechungen geben wird. Sie können auch allgemeine Leistungsverbesserungen in allen Bereichen erwarten, einschließlich der Webbrowser (nicht nur Edge).

3. Große Änderungen im Ökosystem

Der Windows Store war in den letzten Jahren ein ziemliches Durcheinander, da Microsoft die Arten von Apps, die innerhalb des nativen Stores erlaubt waren, unter Verschluss hielt. Damit ist jetzt Schluss: Windows 11 wird den Store für alle Arten von Apps öffnen, auch wenn es sich nicht um Universal Windows Apps handelt.

Das bedeutet, dass Apps wie Adobes Creative Cloud endlich über den nativen Microsoft Store verfügbar sein werden. Und es gibt noch eine weitere Neuerung: App-Hersteller können ihre eigenen In-App-Monetarisierungssysteme verwenden und 100% der Einnahmen behalten. Das ist ein Schuss vor den Bug in Richtung Apple und Google, die beide einen Anteil an den App-Store-Käufen einbehalten und sich mit Epic Games wegen dessen Versuchen, dieses System mit Fortnite zu durchbrechen, gestritten haben. Apps, die Microsofts Bezahlsystem nutzen, zahlen zwar immer noch einen Anteil, aber mit Windows 11 hat man wenigstens die Wahl.

4. Windows 11 wird Android-Apps ausführen

Das ist eine nette Überraschung: Windows 11 wird in der Lage sein, Android-Apps auf Ihrem PC auszuführen, ähnlich wie Chromebooks das auch können. In diesem Fall verlässt sich Windows jedoch auf den Appstore von Amazon und nicht auf den offiziellen Play Store von Google.

Dennoch gibt es eine Menge beliebter Apps in Amazons Version. Dadurch wird der Zugriff auf beliebte mobile Apps wie TikTok und auch auf mobile Spiele erleichtert, die Sie in eine Ecke Ihres Bildschirms schieben können, während Sie so tun, als wären Sie anderweitig produktiv.

5. Integration von Teams

Vielleicht haben Sie sich während der Pandemie mit Microsoft Teams vertraut gemacht, aber falls nicht, handelt es sich im Wesentlichen um Microsofts Hybridversion von Zoom und Slack für Arbeitsplätze und Kommunikation. Und in Windows 11 ist es nicht mehr nur eine App, sondern ein integrierter Teil des Betriebssystems.

Teams hatte im April rund 145 Millionen täglich aktive Nutzer, also auch wenn Sie es noch nicht benutzt haben, ist Teams eine große Sache. Es wird in der Benutzeroberfläche deutlich hervorgehoben und es wird einfacher sein, neue Teams-Sitzungen zu starten. Skype könnte der große Verlierer dieser Entwicklung sein, da Teams innerhalb von Windows immer mehr an Bedeutung gewinnt.

6. Xbox-Spielverbesserungen

Microsoft wird auch das PC-Spielerlebnis in Windows 11 verbessern, indem es einige der Verbesserungen der neuen Xbox-Konsolen übernimmt und gleichzeitig den Xbox Game Pass und andere Funktionen besser integriert.

Die Auto HDR-Funktion der neuen Xbox Series X und Series S wurde auf den PC übertragen und verbessert Spiele automatisch für Spieler mit HDR-kompatiblen Monitoren. Windows 11 wird außerdem DirectStorage für Nutzer mit NVMe-SSD-Laufwerken unterstützen, was deutlich schnellere Ladezeiten in unterstützten Spielen ermöglicht.

7. Es ist ein kostenloses Upgrade

Dies ist eigentlich kein Feature, aber es ist wichtig zu wissen: Windows 11 ist ein kostenloses Upgrade für Windows 10-Nutzer. Wenn Sie bereits Windows 10 auf Ihrem Gerät verwenden, erhalten Sie ein kostenloses Upgrade über Windows Update.

Diese Artikel könnte Sie ebenfalls interessieren: