Windows System Control Center (WSCC)

Windows System Control Center (WSCC)

WSCC kann die unterstützten Utilities automatisch installieren und aktualisieren. Alternativ kann WSCC das http-Protokoll verwenden, um die Programme zu installieren und auszuführen. Die Benutzeroberfläche ist sehr einfach und intuitiv, so dass sich jede Art von Benutzer zurechtfinden kann, unabhängig von seiner bisherigen Erfahrung mit der IT-Welt. Abgesehen davon besteht sie aus einer Ordnerstruktur und einem Panel, in dem Details angezeigt werden können.

Mit WSCC können Sie die Dienstprogramme aus verschiedenen System-Utility-Suiten installieren, aktualisieren, ausführen und organisieren.

Mit diesem Tool können Sie auch schnell auf eine Konsole zugreifen, so dass Sie Kommandozeilenanwendungen ausführen können.

Der Ansichtstyp kann geändert werden, von einer detaillierten Ansicht bis hin zu Symbolen und Berichten. Außerdem können Sie verborgene Elemente einblenden, Werkzeuge zu den Favoriten hinzufügen, online nach ihnen suchen und Eigenschaften anzeigen.

Über das Einstellungsfeld kann die Anwendung in die Taskleiste minimiert werden, um nicht aufdringlich zu wirken. Außerdem können Sie Tooltips anzeigen, nach Updates suchen, die Suche so konfigurieren, dass sie in Softwarebeschreibungen sucht, während des Tippens scannen sowie die Konsole anpassen (Hintergrundfarbe, Deckkraft und Schriftart).

System­voraussetzungen:Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10

WSCC können Sie auf der Webseite des Herstellers herunterladen. Für den persönlichen Gebrauch ist Tool kostenlos.