Cortana: Den digitalen Assistenten von Windows 10 deaktivieren

Microsofts Cortana ist ein äußerst nützlicher digitaler Assistent - definitiv ein Highlight in Windows 10. Aber nicht jeder möchte die Menge an persönlichen Informationen, die benötigt werden damit der Assistent hilfreich sein kann, preisgeben. Aus diesem Grund möchte der Eine oder Andere Windows 10-User Cortana eventuell deaktivieren.

Cortana zu deaktivieren ist nicht mehr so einfach wie früher

Als Windows 10 veröffentlicht wurde, war das Deaktivieren von Cortana durch ein Schalter in den Einstellungen sehr einfach. Microsoft hat diese Option im Windows 10 Anniversary Update entfernt. Es gibt keine einfache Möglichkeit mehr, Cortana zu deaktivieren. Über das Editieren der Registry ist dies aber nach wie vor möglich.

Achtung: Vor jeder Änderung in der Windows-Registry ist es ratsam, einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen. Ist dies erledigt, kann die Bearbeitung der Registry beginnen.

Cortanan deaktiviern Registry-Eintrag

Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur, um die Eingabeaufforderung aufzurufen. Anschließend geben "regedit" in das Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Abhängig von Ihren Sicherheitseinstellungen werden Sie möglicherweise aufgefordert, Windows die Berechtigung zum Ausführen des Registrierungseditors zu erteilen - tun sie es.

Sobald der Registrierungseditor geöffnet ist, navigieren Sie im linken Navigationsbereich zu folgendem Ordner:

HKEY_LOCAL_MACHINE > Software > Richtlinien > Microsoft > Windows > Windows > Windows Search

Hier ist der einzige potentiell knifflige Teil: Möglicherweise sehen Sie keinen "Windows Search"-Ordner. Wenn der Ordner nicht vorhanden ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den "Windows"-Ordner, wählen "Neu > Schlüssel" und vergeben den Namen "Windows Search".

Cortanan deaktiviern Registry Wert anlegen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste im linken Navigationsbereich auf den Ordner "Windows Search", und wählen im Hauptbereich des Fensters Neu > DWORD (32-Bit) Wert. Im Hauptfenster erscheint eine neue Feld. In diesem Feld geben Sie "AllowCortana" ein. Doppelklicken Sie danach darauf und stellen Sie sicher, dass in dem sich öffnen Dialog im Feld "Wert" die "0" steht.

Cortanan deaktiviern Registry Wert ändern

Das ist es! Schließen Sie den Registrierungseditor und melden Sie sich von Windows 10 ab. Wenn Sie sich wieder anmelden, ist Cortana deaktiviert. Das Feld des digitalen Assistenten bleibt in der Windows 10-Taskleiste, liest aber nun "Windows durchsuchen" und es fehlt Cortanas allgegenwärtiges Augensymbol.

Sie können wie bisher nach Dateien, Systemeinstellungen und Begriffen suchen. Allerdings können Sie Cortanas Smarts auch nicht auf natürliche Sprachabfragen wie z. B."Bilder vom Oktober suchen" anwenden, so dass die Eingrenzung der Dateisuchergebnisse etwas mehr Arbeit erfordert.

Hinweis: Wenn Sie Cortana schon eine Weile nutzen und sie möchten die Daten früherer Sitzungen von Microsofts Servern löschen, sind folgend Schritt notwendig: Melden Sie sich auf der Internetseite von Microsoft bei Ihrem Microsoft-Konto an und löschen Sie dort alle persönlichen Daten, die Microsoft gespeichert hat. Seien Sie jedoch gewarnt: Das Löschen kann sich auch auf andere Microsoft-Dienste wie Bing, Edge und Maps auswirken.

Im Task-Manager ist der Cortana-Prozess noch zu sehen und er kann auch beenden werden. Er startet aber jedoch sofort wieder neu, die Suchanfragen bleiben dennoch rein lokal.

Sollten Sie Cortana wieder aktivieren wollen, öffnen Sie den Registrierungseditor und löschen entweder den "AllowCortana"-Wert oder setzen ihn einfach auf "1" statt "0".