WWAN (Wireless Wide Area Network)

Das Akronym WWAN (Wireless Wide Area Network) bezieht sich auf große drahtlose Netzwerke, die es mobilen Geräten ermöglichen, sich mit dem Internet zu verbinden. Dazu gehören auch LTE-Netzwerke. Von Mobilfunkbetreibern, die zellulare Antennen verwenden, werden WWANs betrieben.

Die wichtigsten Technologien sind:

  • GSM (globales System für mobile Kommunikation)
  • GPRS (General Packet Radio Service)
  • UMTS (Universal Mobile Telecommunications System)

Das drahtlose WAN, auch als drahtloses Netzwerk mit großer Reichweite bekannt, ist ein Netzwerk, das in der Lage ist, eine drahtlose Abdeckung in einem relativ großen geografischen Gebiet zu bieten.

UMTS, GPRS, EDGE, CDMA2000, GSM, CDPD, Mobitex, HSPA, AGPS und 3G für die Datenübertragung zwischen den Knoten, aus denen das Netzwerk besteht, verwendet. Wir können auch LMDS und autonomes WiFi für den Zugang zum Internet verwenden.

  • Es verfügt über Maschinen, auf denen Benutzerprogramme (Hosts) ausgeführt werden können.
  • Ein Subnetz, in dem mehrere Hosts verbunden sind.
  • Die Verteilung zwischen Übertragungsleitungen und Vermittlungselementen (Router).

Es handelt sich um ein System zur Verbindung geografisch verteilter Computer, die sich sogar auf verschiedenen Kontinenten befinden können. Das Verbindungssystem für diese Netze umfasst im Allgemeinen öffentliche Datenübertragungsnetze.

Das WWAN zeichnet sich durch eine Reichweite von mehr als 50 Kilometern aus. Sie decken große Gebiete wie Städte oder Länder über mehrere Satellitensysteme oder Antennen ab, die von einem Diensteanbieter bereitgestellt und gewartet werden.

Innerhalb der WWAN-Netze gibt es drei verschiedene Technologien:

Mobile Telefonie-Netzwerke

Mobilfunknetze, die von unseren Smartphones und vielen anderen IoT-Geräten genutzt werden. Die Netze, die verwendet werden, wenn unsere Anwendung hohe Datenübertragungsgeschwindigkeiten erfordert oder wenn die Mobilität der Geräte in großen Gebieten (Provinz, Land usw.) stattfindet.

Um auf eine SIMM-Karte zugreifen zu können, muss diese im Gerät verwendet werden und eine direkte Verbindung mit dem Betreiber ermöglichen.

Gegenwärtig befinden sich die Mobilfunknetze in einem Übergangsprozess von der 4G-Technologie, die seit mehreren Jahren in Betrieb ist, zur 5G-Technologie, wodurch die Verbindungszeit verkürzt und der Energieverbrauch gesenkt wird (die Antennen sind näher), um das angeschlossene Auto, das an die Smart Cities angeschlossene Haus und das Internet der Dinge zu bedienen.

LPWAN (drahtlose Netzwerke mit geringer Leistung und großer Reichweite)

Weitverkehrsnetze mit niedrigem Stromverbrauch, neu entwickelte Technologien. Wie der Name schon sagt, bestehen sie aus drahtlosen Netzwerken, die für die Kommunikation über große Entfernungen ausgelegt sind, aber den Verbrauch und die Kosten der Übertragung erheblich reduzieren.

Sie erlauben eine große Anzahl von Knoten pro Station, die niedrige oder sehr niedrige Übertragungsgeschwindigkeiten haben, so dass sie nur auf Prozesse angewendet werden können, die keine signifikanten Datenmengen erfordern.

LPWAN-Infrastrukturen werden in der Regel in Fällen eingesetzt, in denen Remote-Tracking, Telemetrie oder Fern-Ordering an Punkten erforderlich sind, an denen keine Mobilfunkabdeckung besteht, da die Kosten immer noch hoch sind.

Der Vorteil gegenüber Mobilfunknetzen besteht darin, dass wir nach der Implementierung der Infrastruktur keine zusätzlichen Kommunikationskosten haben.

Drahtlose Satellitennetzwerke

Wir nennen die Satellitenkommunikation jene, die durch die elektromagnetischen Wellen, die dank der Anwesenheit künstlicher Satelliten, die die Erde umkreisen, im Weltraum übertragen werden.

Aufgrund ihrer großen Höhe können die Satellitenübertragungen einen großen Bereich der Erdoberfläche abdecken. Sie kann für Benutzer, die sich in abgelegenen Gebieten oder auf Inseln befinden, wo keine Unterwasserkabel verwendet werden, von Vorteil sein.

Diese Netzwerke kommen zum Einsatz, wenn wir einen Auftrag verfolgen, telemetrieren oder an ein entferntes Gerät übertragen müssen, wo es keine andere Art der Abdeckung gibt, weil die Kosten immer noch sehr hoch sind und die Datenübertragungsgeschwindigkeit gering ist.

Sie werden auch häufig in Gebieten mit hohem Überschwemmungs-, Hurrikan- und Wirbelsturmrisiko eingesetzt, um die sensibelsten Daten zu schützen, da die Satellitenkommunikation funktioniert, wenn alle anderen Straßen außer Betrieb sind.

Stand: 20.07.2020