Windows 10 Setup-Skript verwenden

Windows 10 Setup-Skript verwenden

Erinnern Sie sich an das Windows 10 Setup-Skript? Es kann direkt nach der Installation von Windows 10 ausgeführt werden kann, um mehr als 250 verschiedene Einstellungen und Funktionen anzupassen. Eines der Hauptprobleme war, dass alles, also Code und Schalter, in einem einzigen Skript integriert war. Da es ratsam war, das Skript vor der Ausführung durchzugehen, um es anzupassen und sicherzustellen, dass die Funktionen, die man verwenden wollte, aktiviert blieben, war es problematisch, da man die Schalter identifizieren musste und den umgebenden Code ignorieren musste.

Der Entwickler des Skripts hat das Windows 10-Setup-Skript in Sophia-Skript umbenannt. Interessanter als der neue Name ist die Tatsache, dass er jetzt einfacher zu verwenden ist, da die Schalter oder Voreinstellungen in ein neues Skript umgezogen sind.

Werfen Sie einen Blick auf den Screenshot unten; das neue voreingestellte Skript listet nur Beschreibungen für jede Option und die eigentliche Funktion auf, aber keinen Code. Alles, was Sie tun müssen, ist ein Kommentarsymbol vor jede Voreinstellung zu setzen, die nicht vom Skript ausgeführt werden soll, und das Kommentarsymbol zu entfernen, wenn es bereits vorhanden ist. Nicht alle Funktionen werden standardmäßig ausgeführt, und es ist definitiv notwendig, die Liste einmal durchzugehen, um die Funktionalität entsprechend anzupassen.

Windows 10 Setup-Skript

Das bedeutet zwar immer noch, dass Sie die Liste der Voreinstellungen durchgehen müssen, bevor Sie das Skript ausführen, aber es ist jetzt einfacher und weniger verwirrend, insbesondere für Benutzer, die PowerShell nicht verwenden oder unerfahren sind, wenn es um Skript- oder Programmiersprachen geht.

Um zu beginnen, laden Sie die neueste Version des Skripts von der GitHub-Webseite des Projekts herunter. Extrahieren Sie das Archiv auf dem lokalen System, und bearbeiten Sie die voreingestellte Datei in einem Texteditor oder Editor, der PowerShell unterstützt.

Sie können das Skript dann ausführen, sobald Sie es gespeichert haben, z.B. indem Sie es direkt nach der Installation auf den neuen Windows 10-Computer kopieren. Öffnen Sie dazu ein PowerShell-Fenster, ändern Sie die Ausführungsrichtlinie für PowerShell-Skripts für die aktuelle Sitzung, indem Sie

Set-ExecutionPolicy -ExecutionPolicy Bypass -Scope Process -Force
starten, und rufen Sie dann das Skript durch Ausführung von
.\Preset.ps1
auf.

Der Entwickler hat ein Video auf YouTube veröffentlicht, das das Skript in Aktion zeigt:

Das Skript unterstützt derzeit Windows 10 Version 1903 bis 2004 (Home, Pro, Enterprise) und Windows 10 Version 1809 (Enterprise).