Tricks zur Windows-Eingabeaufforderung die Sie vermutlich noch nicht kennen

Diese Tricks zeigen Ihnen, wie Sie in der Eingabeaufforderung Aufgaben schneller oder bequemer durchführen können. Wenn Sie die Eingabeaufforderung gelegentlich oder auch öfters nutzen, sollten Sie sich diese Tricks kennen.

Eingabeaufforderung

Ausgabe eines Befehls in die Zwischenablage senden

Hinweis: Dies funktioniert für jeden Befehl.

Wie oft haben Sie den Befehl ipconfig benutzt, um die Ausgabe zu kopieren und einzufügen? Das müssen Sie nie wieder tun, da Sie die Ausgabe einfach direkt in die Zwischenablage senden können.

ipconfig | clip

Eingabeaufforderung aus einem Ordner öffnen

Haben Sie jemals die Eingabeaufforderung geöffnet und endlose CD-Befehle eingegeben, um in einen Ordner zu gelangen? Es geht auf einfacher... und zwar durch das Öffnen einer Eingabeaufforderung in einem Ordner aus dem Explorer heraus. Sie müssen nur die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner klicken und die Option erscheint im Kontextmenü.

Befehlsverlauf

Wahrscheinlich benutzen Sie die Pfeiltaste um zu Ihren vorherigen Befehlen zu gelangen. Dies kann aber zu einer intensiven Suche ausarten, wenn Sie versuchen, einen bestimmten Befehl ausfindig zu machen. Eine andere Möglichkeit, Ihren letzten Befehl anzuzeigen, ist der Befehl doskey.

doskey /history

Drag and Drop, um den aktuellen Pfad zu ändern

Ein weiterer Möglichkeit die Eingabeaufforderung aus einem Ordner heraus zu öffnen besteht darin, den Ordner per Drag & Drop in die Eingabeaufforderung zu ziehen. Sie müssen den CD-Befehl eingeben und dann den Ordner verschieben, um den Pfad zu ändern. Diese Technik können Sie auch bei vielen verschiedenen Befehlen verwenden.

Mehrere Befehle gleichzeitig ausführen

Es können auch mehrere Befehle gleichzeitig ausgeführt werden, indem Sie sie mit doppeltem "&&" verknüpfen. Dabei spielt es keine Rolle wieviele oder auch welche Befehle verwendet werden.

ipconfig && netstat