10 Nützliche Windows-Befehle, die Sie kennen sollten

Es gibt verschiedene Befehle, die Sie nur von der Windows-Befehlszeile aus erledigen können. Einige dieser Tools haben keine grafischen Entsprechungen, während andere einfach schneller zu bedienen sind. Wenn Sie PowerShell über die Eingabeaufforderung verwenden möchten, sollten Sie beachten, dass alle in diesem Artikel behandelten Befehle in beiden Tools gleich funktionieren. In diesem Artikel können wir nicht alle nützlichen Befehle behandeln, die diese Tools zu bieten haben.

ipconfig: Schnell Ihre IP-Adresse finden

Ihre IP-Adresse können in der Systemsteuerung finden, dies ist allerdings nicht mit ein paar Klicks zu bewerkstelligen. Schneller geht dies mit dem Befehl ipconfig. In der Liste finden Sie nicht nur die IP-Adresse Ihres Computers sondern auch andere Informationen, wie z.B. die Adresse des standardmäßigen Gateways zu ermitteln.

Um den Befehl zu verwenden, geben Sie einfach ipconfig in der Eingabeaufforderung ein. Sie sehen eine Liste aller Netzwerkverbindungen, die Ihr Computer verwendet. Für noch mehr Details können Sie den Befehl ipconfig /all verwenden.

ipconfig /flushdns: Flush Your DNS Resolver Cache

Wenn Sie Ihren DNS-Server ändern, werden die Auswirkungen nicht sofort eintreten. Windows verwendet einen Cache, der DNS-Antworten speichert. Um sicherzustellen, dass Windows die Adressen von den neuen DNS-Servern bezieht, und nicht die zwischengespeicherte Einträge verwenden, führen Sie den Befehl ipconfig /flushdns aus. Natürlich erst, nachdem Sie Ihren DNS-Server geändert haben.

ping und tracert: Fehlerbehebung bei Netzwerkverbindungsproblemen

Wenn Sie Probleme mit der Verbindung zu einer Internetseite oder anderen Netzwerkverbindungsproblemen haben, verfügen Windows und andere Betriebssysteme über einige Standardwerkzeuge, mit denen Sie Probleme erkennen können.

Ping-Befehl: Geben Sie ping win-tools.de ein (oder ein andere Internet-Adresse) und Windows sendet Pakete an diese Adresse. Sie können entweder einen Namen oder die eigentliche IP-Adresse verwenden. Der Server an dieser IP-Adresse (in unserem Fall der win-tools-Server) antwortet und teilt Ihnen mit, dass er die Pakete empfangen hat. Sie können sehen, falls Pakete nicht angekommen sind, ob es Paketverluste gab und wie lange es gedauert hat, bis die Antwort kam.

Der Befehl tracert verfolgt die Route, die ein Paket benötigt, um ein Ziel zu erreichen, und zeigt Ihnen Informationen über jeden Hop entlang dieser Route an. Wenn Sie beispielsweise win-tools.de ausführen, sehen Sie Informationen über jeden Knoten, mit dem das Paket auf dem Weg zu unserem Server interagiert. Wenn Sie Probleme mit der Verbindung zu einer Internetseite haben, kann tracert Ihnen zeigen, wo das Problem auftritt.

shutdown: Shutdown Shortcuts für Windows erstellen

Mit dem Shutdown-Befehl können Sie Windows herunterfahren oder neu starten. Zugegebenermaßen war es in Windows 8 (wo der Ausschaltknopf schwerer zugänglich war) nützlicher, aber immer noch praktisch, egal welche Version von Windows Sie verwenden. Mit diesem Befehl können Sie eigene Verknüpfungen erstellen und diese auf Ihrem Startmenü, Desktop oder sogar auf der Taskleiste platzieren.

In Windows 8 und 10 können Sie sogar einen speziellen Schalter verwenden, um den Computer in das erweiterte Startmenü zu starten. Um den Befehl in der Eingabeaufforderung oder beim Erstellen einer Verknüpfung zu verwenden, geben Sie einfach eine der folgenden Angaben ein:

    shutdown /s /t 0: Führt ein regelmäßiges Herunterfahren aus.
shutdown /r /t 0: Starten den Computer neu.
shutdown /r /o: Startet den Computer mit erweiterte Optionen neu.

sfc /scannow: Systemdateien auf Probleme scannen

Windows enthält ein Systemdateiüberprüfungsprogramm, das alle Windows-Systemdateien überprüft und nach Problemen sucht. Wenn Systemdateien fehlen oder beschädigt sind, werden sie von der Systemdateiprüfung repariert. Um dieses Tool zu verwenden, öffnen Sie als Administrator ein Eingabeaufforderungsfenster und führen Sie den Befehl sfc /scannow aus.

telnet: Verbindung zu Telnet-Servern herstellen

Der Telnet-Client ist nicht standardmäßig installiert. Das Tool ist ein optionales Windows-Features, das über die Systemsteuerung installiert werden kann. Nach der Installation können Sie den Telnet-Befehl verwenden, um eine Verbindung zu Telnet-Servern herzustellen, ohne Software von Drittanbietern installieren zu müssen.

cipher: Endgültiges Löschen und Überschreiben eines Verzeichnisses

Der Befehl cipher wird meistens für die Verwaltung der Verschlüsselung verwendet, aber er hat auch eine Option, die Garbage-Daten auf ein Laufwerk schreibt, den freien Speicherplatz aufräumt und sicherstellt, dass gelöschte Datei nicht wiederhergestellt werden können. Gelöschte Dateien bleiben normalerweise auf der Festplatte, es sei denn, Sie verwenden ein Solid-State-Laufwerk. Mit dem Befehl cipher können Sie ein Laufwerk ohne Installation von Drittanbieter-Werkzeugen "löschen".

Um den Befehl zu verwenden, geben Sie das Laufwerk an, das Sie löschen möchten:

cipher /w:C:\

Beachten Sie, dass zwischen dem (/w:) und dem Laufwerk (C: \) kein Leerzeichen sein darf

netstat -an: Liste der Netzwerkverbindungen und Ports

Der netstat-Befehl ist besonders nützlich, da er alle möglichen Arten von Netzwerkstatistiken anzeigt, wenn er mit seinen verschiedenen Optionen verwendet wird. Eine der interessantesten Varianten von netstat ist netstat -an, die eine Liste aller offenen Netzwerkverbindungen auf ihrem Computer zusammen mit dem Port und der IP-Adresse anzeigt.

nslookup: Finden Sie die IP-Adresse, die zu einer Domäne gehört

Wenn Sie einen Domänennamen in die Adresszeile eines Browsers eingeben, sucht Ihr Computer die IP-Adresse, die diesem Domänennamen zugeordnet ist. Sie können den Befehl nslookup verwenden, um diese Informationen selbst herauszufinden. Zum Beispiel können Sie nslookup win-tools.de in der Eingabeaufforderung eingeben und bekommen dann die IP-Adresse des Server angezeigt.
Sie können auch eine Rückwärtssuche durchführen, indem Sie eine IP-Adresse eingeben, um den zugehörigen Domänennamen herauszufinden.

Dies ist keine vollständige Liste aller Befehle, die Ihnen nützlich sein könnten, aber wir hoffen, dass Sie eine Vorstellung von den vielen mächtigen Werkzeugen bekommen haben, die unter der Oberfläche lauern.