Erstellen und Ausführen einer PowerShell-Skriptdatei unter Windows 10

Erstellen und Ausführen einer PowerShell-Skriptdatei unter Windows 10

Unter Windows 10 ist PowerShell ein Befehlszeilen-Tool zum Ausführen von Befehlen und Skripts zum Ändern von Systemeinstellungen und Automatisieren von Aufgaben. Es ähnelt der Eingabeaufforderung, aber PowerShell ist eine leistungsfähigere Befehlszeilenschnittstelle (CLI), die einen umfangreichen Satz von Tools bereitstellt und mehr Flexibilität und Kontrolle bietet.

Ein Skript ist eine Sammlung von Befehlen, die in einer Textdatei (Erweiterung ".ps1") gespeichert werden und die PowerShell nacheinander ausführen kann, um eine oder mehrere Aktionen auszuführen. Der einzige Unterschied liegt darin, dass das Standard-Sicherheitsprotokoll im Gegensatz zur Eingabeaufforderung immer verhindert, dass ein Skript auf dem Gerät ausgeführt wird.

Das bedeutet, dass beim Doppelklicken auf eine ".ps1"-Datei unter Windows 10 nichts geschieht. Wenn Sie versuchen, das Skript innerhalb der PowerShell auszuführen, erhalten Sie die Fehlermeldung "Die Datei „c:test.ps1“ kann nicht geladen werden, da die Ausführung von Skripts auf diesem System deaktiviert ist". Um Skripte auszuführen müssen Sie nur die richtige Ausführungsrichtlinie aktivieren.

In diesem Windows 10-Anleitung führen wir Sie durch die Schritte zur erfolgreichen Ausführung einer Skriptdatei in PowerShell.

So erstellen Sie eine PowerShell-Skriptdatei unter Windows 10

Unter Windows 10 können Sie PowerShell-Skriptdateien mit praktisch jedem Texteditor oder mit der ISE-Konsole (Integrated Scripting Environment) erstellen, die bei jeder Installation vorinstalliert ist.

Skripterstellung mit Notepad

So erstellen Sie ein PowerShell-Skript mit dem Notepad-Editor:

  • Klicken Sie auf das Windows-Symbol
  • Suchen Sie nach Notepad, und klicken Sie auf das oberste Ergebnis
  • Tippen Sie anschließend folgende Zeile in Notepad ein: Write-Host "Hallo Skript-Welt!"
  • (Das obige Skript gibt den Satz "Hallo Skript-Welt!" auf dem Bildschirm aus)
  • Wählen Sie die Option Speichern unter
  • Geben Sie einen aussagekräftigen Namen für das Skript ein - zum Beispiel mein_skript.ps1
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern
PowerShell-Skript Windows PowerShell ISE

Skripterstellung mit integrierter Skripting-Umgebung

Alternativ können Sie die integrierte PowerShell-ISE-Konsole verwenden, um Ihre Skripte unter Windows 10 zu erstellen.

Die integrierte Skripting-Umgebung ist ein leistungsfähiges Tool, Sie können mit diesen Schritten beginnen:

  • Klicken Sie auf das Windows-Symbol
  • Suchen Sie nach Windows PowerShell ISE, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das oberste Ergebnis, und wählen Als Administrator ausführen
  • Klicken Sie im Menü auf Datei
  • Wählen Sie die Option Neu, um eine neue leere .ps1-Datei zu erstellen
  • Schreiben Sie ein neues Skript oder fügen Sie das Skript ein, das Sie ausführen möchten - zum Beispiel: Write-Host "Mein erstes erfolgreich ausgeführtes Skript"
  • Klicken Sie im Menü auf Datei
  • Klicken Sie auf die Option Speichern
  • Geben Sie einen Namen für das Skript ein. Zum Beispiel mein_skript.ps1
  • Wählen Sie den Speicherort in dem das Skript gespeichert werden soll und klicken auf die Schaltfläche Speichern

Sobald Sie die Schritte mit Notepad oder PowerShell ISE abgeschlossen haben, ist das Skript zur Ausführung bereit, die Ausführung schlägt aber standardmäßig fehl. Das liegt daran, dass die voreingestellten PowerShell-Einstellungen immer so konfiguriert sind, dass sie die Ausführung eines Skripts blockieren.

PowerShell Ausführungsrichtlinie festlegen

Ausführen einer PowerShell-Skriptdatei unter Windows 10

Wenn Sie eine Skriptdatei mit PowerShell ausführen möchten, müssen Sie die Ausführungsrichtlinie unter Windows 10 ändern.

Um die Richtlinie zur Ausführung von PowerShell-Skripts zu ändern, befolgen Sie diese Schritte:

  • Klicken Sie auf das Windows-Symbol
  • Suchen Sie nach PowerShell, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das oberste Ergebnis und wählen die Option Als Administrator ausführen
  • Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Ausführung von Skripts zu ermöglichen, und drücken Sie die Eingabetaste:
    Set-ExecutionPolicy RemoteSigned
  • Geben Sie A ein und drücken Sie die Eingabetaste
    PowerShell Ausführungsrichtlinie festlegen
  • Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Skript auszuführen, und drücken Sie die Eingabetaste:
    & C:\PFAD\ZUM\SKRIPT\mein_skript.ps1"

Stellen Sie im obigen Befehl sicher, dass Sie "PFAD\ZUM\SKRIPT" in den Speicherort Ihres Skripts ändern.

Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, wird das Skript ausgeführt, und wenn es richtig erstellt wurde, sollten Sie seine Ausgabe sehen.

Unter Windows 10 enthält PowerShell vier Ausführungsrichtlinien, darunter

  • Restricted - Verhindert die Ausführung eines beliebigen Skripts.
  • RemoteSigned - Führt auf dem Gerät erstellte Skripts aus. Skripts, die auf einem anderen Computer erstellt wurden, werden jedoch nicht ausgeführt, es sei denn, sie enthalten eine Signatur eines vertrauenswürdigen Herausgebers.
  • AllSigned - Alle Skripte werden ausgeführt, solange sie von einem vertrauenswürdigen Herausgeber signiert sind.
  • Unrestricted - Jedes Skript wird ohne jegliche Einschränkungen ausgeführt.

In den obigen Schritten verwenden wir den Befehl, um die Ausführung lokaler Skripts unter Windows 10 zu ermöglichen. Wenn Sie jedoch nicht vorhaben, Scripts regelmäßig auszuführen, können Sie die Standardeinstellungen wiederherstellen, um die Ausführung von Scripts zu verhindern.