Anzahl der Remotedesktop-Verbindungen in Windows 10 erhöhen

Anzahl der Remotedesktop-Verbindungen in Windows 10 erhöhen

General können Sie mit Windows 10 nur eine Remotedesktop-Verbindung auf einem Computer herstellen. Mit ein paar Änderungen lassen sich jedoch mehr als eine Remotedesktop-Verbindung auf einem Windows-System aufbauen.

Wie viele Verbindungen lassen sich über RDP aufbauen?

Unter normalen Umständen schränkt Windows 10 die Anzahl der Benutzer ein, die eine Verbindung über eine Remote-Desktopverbindung aufbauen können. Wenn ein anderer Benutzer versucht eine Verbindung aufzubauen, erhält er eine folgende Fehlermeldung:

Ein anderer Benutzer ist angemeldet. Wenn Sie fortfahren, wird die Verbindung getrennt. Wollen Sie sich auf irgendeine Weise anmelden?

Um dies zu vermeiden, können Sie die Anzahl der Benutzer erhöhen.

So erhöhen Sie die Anzahl der Remotedesktop-Verbindungen

Sie haben die Möglichkeit, mehr als zwei RDP-Sitzungen in Windows 10 zuzulassen, indem Sie eine Einstellungen in den Gruppenrichtlinien ändern.

Im Folgenden finden Sie die Schritte, mit deren Hilfe Sie die Anzahl der Remotedesktop-Verbindungen in Windows 10 erhöhen oder einschränken können.

- Klicken Sie auf das Windows Start-Symbol und tippen gpedit.msc ein und bestätigen Sie die Eingabe mit der Enter-Taste.

Richtlinieneditor öffnen

- Nun öffnet sich das Fenster des Richtlinieneditors für lokale Gruppen.

- Navigieren Sie zu folgendem Eintrag:

Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Remotedesktopdienste > Remotedesktopsitzungs-Host > Verbindungen

Auf der rechten Seite des Editors sehen Sie folgende Liste:

Bearbeitung mit dem Richtlinieneditor

- Durch einen Doppelklicken auf die Option "Anzahl der Verbindungen einschränken" öffnet sich ein Dialog. Standardmässig wird sein Status als "Nicht konfiguriert" angezeigt.

Dialog Richtlinieneditor Einstellungen

- Wählen Sie das Optionsfeld Aktiviert, um die Anzahl der Remotedesktop-Verbindungen zu erhöhen oder zu verringern. Dies aktiviert das Zählermenü von "Maximal zulässige RD-Verbindungen" im Abschnitt Optionen.

- Erhöhen oder verringern Sie nun die maximal zulässige Anzahl von Verbindungen im Zähler mit dem Pfeil nach oben oder unten, je nach Anforderung.

- Sobald die Anzahl festgelegt ist, klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen.

Die folgenden Informationen werden auf der rechten Seite der Hilfe angezeigt.

Diese Einstellung gibt an, ob Remote Desktop Services die Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen zum Server begrenzt.

Mit dieser Einstellung können Sie auf einem Server die Anzahl der aktiven Sitzungen der Remotedesktopdienste begrenzen. Wenn diese Anzahl überschritten wird, erhalten weitere Benutzer, die versuchen, eine Verbindung herzustellen, eine Fehlermeldung, die ihnen mitteilt, dass der Server besetzt ist und sie es später erneut versuchen sollen. Die Beschränkung der Anzahl der Sitzungen verbessert die Leistung, da weniger Sitzungen die Systemressourcen beanspruchen. Standardmäßig erlauben RD-Sitzungs-Host-Server eine unbegrenzte Anzahl von Remote-Desktop-Services-Sitzungen, und Remote Desktop for Administration erlaubt zwei Remote-Desktop-Services-Sitzungen.

Um diese Einstellung zu verwenden, geben Sie die Anzahl der Verbindungen ein, die Sie als Maximum für den Server angeben möchten. Um eine unbegrenzte Anzahl von Verbindungen anzugeben, geben Sie 999999 ein.

Wenn der Status auf Aktiviert gesetzt ist, ist die maximale Anzahl von Verbindungen auf die angegebene Anzahl beschränkt, die mit der Windows-Version und dem Modus der auf dem Server ausgeführten Remotedesktopdienste übereinstimmt.

Wenn der Status auf Deaktiviert oder Nicht konfiguriert gesetzt ist, wird die Begrenzung der Anzahl der Verbindungen auf Gruppenrichtlinienebene nicht durchgesetzt.

Diese Einstellung ist für die Verwendung auf Servern mit RD-Sitzungs-Host vorgesehen (d.h. auf Servern, auf denen Windows mit installiertem Remote-Desktop-Sitzungs-Host-Rollendienst läuft).

Danach sehen Sie, dass der Status von "Anzahl der Verbindungen einschränken" in "Aktiviert" geändert wurde.

Geänderter Status im Richtlinieneditor

Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.