OSI-Modell (Open Systems Interconnection)

Das OSI-Modell (Open Systems Interconnection) wurde von der ISO entwickelt, um die Kommunikation zwischen Computersystemen zu standardisieren. Es unterteilt die Kommunikation in sieben verschiedene Schichten, die jeweils mehrere Hardware-Standards, Protokolle oder andere Arten von Diensten umfassen.

Die sieben Schichten des OSI-Modells umfassen

  • Die physikalische Schicht
  • Die Datenverbindungsschicht
  • Die Netzwerkschicht
  • Die Transportschicht
  • Die Sitzungsschicht
  • Die Präsentationsschicht
  • Die Anwendungsschicht

Wenn ein Computersystem mit einem anderen kommuniziert, sei es über ein lokales Netzwerk oder das Internet, durchlaufen die Daten diese sieben Schichten. Sie beginnt mit der physischen Schicht des Sendesystems und wandert durch die anderen Schichten bis zur Anwendungsschicht. Sobald die Daten die Anwendungsschicht erreicht haben, werden sie vom empfangenden System verarbeitet. In einigen Fällen durchlaufen die Daten die Schichten in umgekehrter Richtung bis zur physischen Schicht des empfangenden Computers.

Die Funktionsweise des OSI-Modells lässt sich am besten anhand eines Beispiels aus dem wirklichen Leben erklären. In der folgenden Abbildung verwendet ein Computer eine drahtlose Verbindung, um auf eine sichere Website zuzugreifen.

Der Kommunikationsstapel beginnt mit der (1) physischen Schicht. Dies kann die WiFi-Karte des Computers sein, die Daten unter Verwendung des IEEE 802.11n-Standards überträgt. Als nächstes könnte die (2) Datenverbindungsschicht die Verbindung zu einem Router über DHCP beinhalten. Dies würde dem System eine IP-Adresse zur Verfügung stellen, die Teil der (3) Netzwerkschicht ist. Sobald der Computer über eine IP-Adresse verfügt, kann er sich über das TCP-Protokoll, das die (4) Transportschicht darstellt, mit dem Internet verbinden. Das System kann dann eine NetBIOS-Sitzung aufbauen, die die (5) Sitzungsschicht bildet. Wenn eine sichere Verbindung hergestellt wird, kann die (6) Präsentationsschicht eine SSL-Verbindung beinhalten. Die (7) Anwendungsschicht schließlich besteht aus der HTTP-Verbindung zur Webseite.

Das OSI-Modell bietet einen hilfreichen Überblick über die Art und Weise, wie Computersysteme miteinander kommunizieren. Software-Entwickler verwenden dieses Modell oft, wenn sie Software schreiben, die Netzwerk- oder Internet-Unterstützung benötigt. Anstatt den Kommunikations-Stack von Grund auf neu zu erstellen, müssen Software-Entwickler nur Funktionen für die spezifische(n) OSI-Schicht(en), die ihreProgramme verwenden, einbauen.

Stand: 25.08.2020