Verwalten von Festplattenpartitionen in Windows 10

Verwalten von Festplattenpartitionen in Windows 10

Festplattenpartitionierung ist die Erstellung einer oder mehrerer separater Regionen auf einer Festplatte, und alle modernen Laufwerke benötigen mindestens eine Partition, um mit der Speicherung von Dateien überhaupt beginnen zu können. Eine Partition kann die Größe des gesamten Laufwerks oder nur eines winzigen Teils des Laufwerks umfassen. Es gibt mehrere Gründe, warum Sie möglicherweise eine neue Partition auf einer vorhandenen Festplatte erstellen müssen, und Windows 10 ermöglicht Ihnen relativ einfach.

Das Datenträgerverwaltungstool

Es gibt mehrere kostenlose Programme zum Erstellen von Partitionen, aber das Datenträgerverwaltungstool ist genauso gut und direkt in Windows 10 integriert.

Als erstes müssen Sie das Datenträgerverwaltungsprogramm finden. Der einfachste Weg, das Tool zu öffnen, ist das "versteckte" Startmenü. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startsymbol und wählen Datenträgerverwaltung aus dem angezeigten Menü.

Datenträgerverwaltung im Startmenü

Das Datenträgerverwaltungstool zeigt alle Ihre internen und Wechsellaufwerke (sogar USB-Flash-Laufwerke) zusammen mit Angaben zur Kapazität und zum aktuell verwendeten Speicherplatz an. Je nachdem, wie Ihre Festplatte ursprünglich konfiguriert wurde, sehen Sie eine oder mehrere Partitionen, die bereits vorhanden sind.

Datenträgerverwaltung

Mit dem einfachen Datenträgerverwaltungstool können Sie die Größe von Partitionen und Volumes ändern, Partitionen und Volumes erstellen, löschen und formatieren sowie deren Laufwerksbuchstaben ändern, ohne andere Software herunterladen oder dafür bezahlen zu müssen. Sie können es auch einfach benutzen, um den Zustand Ihrer Datenträger zu überprüfen.

Das Tool zeigt Partitionen und Volumes, die ähnlich, aber unterschiedlich sind. Eine Partition ist Speicherplatz, der auf einer Festplatte getrennt von dem anderen Speicherplatz auf dieser Festplatte reserviert ist. Ein Volume ist eine Partition, die mit einem Dateisystem formatiert wurde. In diesem Leitfaden werden wir hauptsächlich über Volumes sprechen.

Ändern der Größe eines Volumes

Wenn Ihre Festplatte als ein großes Volume eingerichtet ist und Sie eine zusätzliche Partition für ein zweites Volume erstellen möchten, müssen Sie wissen, wie Sie die Größe des vorhandenen Volumes ändern können.

Sie müssen sicherstellen, dass auf der Platte genügend freier Speicherplatz vorhanden ist, bevor Sie ein Volume verkleinern können. Wenn Sie zum Beispiel ein Volume mit 500 GB haben, auf dem bereits 200 GB Daten gespeichert sind, können Sie es nur um maximal 300 GB, den verbleibenden Speicherplatz, verkleinern.

Wählen Sie im Menü "Aktion -> Alle Aufgaben -> Volume verkleinern" oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den betreffenden Datenträger und wählen im Menü den Punkt "Volume verkleinern". Sie müssen dann den Wert, um den Sie das Volume verkleinern möchten, in MB eingeben. Wenn Sie es also um etwa 500GB verkleinern möchten, geben Sie "500000MB" ein.

Bearbeitung der Festplattenpartition

Wenn Sie auf die Schaltfläche Verkleinern geklickt haben, sollten Sie sehen, dass der Datenträger jetzt das verkleinerte Volume und etwas neuen, nicht zugewiesenen Speicherplatz enthält. Falls gewünscht, könnten Sie das Volume jetzt wieder in diesen Bereich ausdehnen, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Volume erweitern" aus dem Aktionsmenü wählen.

Um in diesem nicht zugewiesenen Bereich ein neues Volume zu erzeugen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen im Menü "Aktion -> Alle Aufgaben" die Option "Neues einfaches Volume". Klicken Sie im Dialog auf Weiter. Geben Sie die Größe des zu erstellenden Volumes an und weisen Sie ihm dann im nächsten Bildschirm einen Laufwerksbuchstaben zu.

Sie müssen dann entscheiden, ob die Partition formatiert werden soll. Sie müssen die Partition formatieren, bevor Sie sie benutzen können. Wenn Sie jedoch die Installation eines zweiten Betriebssystems planen, müssen Sie die Partition während der Installation des neuen Betriebssystems formatieren lassen, um einen Dual-Boot durchführen zu können.

Andernfalls fahren Sie fort und formatieren Sie die Platte; wählen Sie ein Dateisystem, das Sie verwenden wollen, und weisen Sie ein Volume-Label zu. Klicken Sie auf Weiter und anschließend auf die Schaltfläche Fertigstellen; Windows wird nun beginnen, das Volume zu erstellen und, falls Sie sich dafür entschieden haben, es zu formatieren. Wenn Sie fertig sind, sehen Sie Ihr neues Volume aufgelistet.