Fall Creator's Update erlaubt das Zurücksetzen von Microsoft Edge

Bei der Reparatur versucht das System, die Anwendung wieder zum Laufen zu bringen, ohne dass Benutzerdaten abhanden kommen. Dies ist sehr praktisch, wenn Microsoft Edge nicht mehr starten sollte oder es anderweitige Probleme mit dem Browser gibt. Beim Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen dagegen werden alle Benutzerdaten verworfen. Sollten Sie über kein Microsoft-Konto verfügen ist das Risiko groß, dass alle Ihre Lesezeichen und der kompletten Verlauf verloren gehen.

Das Zurücksetzen des Microsoft Edge ist eine sehr erfreuliche Option und auch nützlich sollte der Browser nicht mehr funktioniert. Im Gegensatz zu anderen Anwendungen können Sie Edge nicht einfach aus dem Microsoft Store unter Windows 10 neu installieren. Da es sich bei der neuesten Insider-Vorschau um die RTM-Version handelt, wird dieses neue Feature höchstwahrscheinlich ab dem nächsten großen Windows-Update enthalten sein, das ab dem 17. Oktober für alle Benutzer verfügbar sein wird.