Bluetooth

Bluetooth ist eine in den 1990er-Jahren durch die Special Interest Group (SIG) entwickelte Richtline nach IEEE 802.15.1. Sie dient zum Datenaustausch per Funk (WPAN) zwischen Geräten und über kurze Distanz. Bluetooth bildet die Schnittstelle, über die Mobiltelefone, PDAs oder auch Conputer und Peripheriegeräte miteinander kommunizieren können.

Infrarot erfüllte einst den gleichen Zweck wie Bluetooth, hatte aber eine Reihe von Nachteilen. Wenn sich zum Beispiel ein Gegenstand zwischen den beiden kommunizierenden Geräten befand, wurde die Übertragung unterbrochen. (Möglicherweise ist Ihnen diese Einschränkung bei der Verwendung einer Fernsehfernbedienung aufgefallen). Außerdem war die Infrarot-basierte Kommunikation langsam und die Geräte waren oft nicht miteinander kompatibel.

Bluetooth beseitigt all diese Einschränkungen. Da die Technologie auf Radiowellen basiert, können sich zwischen den kommunizierenden Geräten Gegenstände oder sogar Wände befinden, ohne dass die Verbindung unterbrochen wird. Außerdem verwendet Bluetooth eine Standardfrequenz von 2,4 GHz, so dass alle Bluetooth-fähigen Geräte miteinander kompatibel sind.

Die Bluetooth-Reichweite variiert von Gerät zu Gerät und kann zwischen 1 und 100 Metern liegen. Sie ist abhängig von der Klasse des Bluetooth-Gerätes ab.

Klasse Reichweite in Meter
1 100
2 10
3 1

Die Bluetooth-Reichweite der verschiedenen Geräteklassen hängt auch davon ab, ob Sie sich im Freien befinden. Prinzipiell ist ein Einsatz im Freien bis zu 100 Meter für Geräte der Klasse 1, bis zu 50 Meter für Geräte der Klasse 2 und bis zu 10 Meter für Geräte der Klasse 3 möglich.

Die verhältnismäßig kurze Reichweite kann jedoch auch als positiver Aspekt gesehen werden, da sie zur Sicherheit der Bluetooth-Kommunikation beiträgt.

Stand: 17.04.2012