Windows 11: Systemanforderungen und kompatible Prozessoren

Windows 11: Systemanforderungen und kompatible Prozessoren

Microsoft wird die Software als kostenloses Update für diejenigen veröffentlichen, di Windows 10 bereits nutzen, aber nicht alle PCs werden es installieren können. Generell haben sich die Mindestanforderungen an die Hardware nicht großartig geändert, aber es wurden Fragen aufgeworfen, welche Prozessoren mit Windows 11 kompatibel sind und wie man überprüfen kann, ob der eigene PC mit Windows 11 kompatibel ist.

Minimale Systemanforderungen für Windows 11:

Die Mindestanforderungen für die Installation von Windows 11 auf Ihrem Computer sind:

  • 2-Kern-Prozessor
  • 4 GB RAM-Speicher
  • 64 GB interner Speicher
  • Secure Boot
  • TPM 2.0

Wie kann man überprüfen, ob Ihr PC mit Windows 11 kompatibel ist?

Auch wenn Windows 11 noch nicht für die Installation auf dem Computer zur Verfügungsteht, ist es möglich zu erfahren, ob unser PC kompatibel ist. Dazu wird eine kleine Software namens "PC Health Check" benötigt.

Die Software überprüft verschiedene Aspekte des Computers und testet, ob es möglichist, Windows 11 auf dem Computer zu installieren. Zu finden ist "PC Health Check" auf der Microsoft Windows 11 Webseite.

Screenshot - PC Health Check - PC auf Kompatibilität prüfen

Erste Rückmeldungen aus der Community zeigen, dass in vielen, aber nicht allen Fällen ein deaktiviertes TPM-Modul oder Secure Boot im BIOS dafür sorgt, dass das System als inkompatibel eingestuft wird. Microsoft kündigte außerdem an, dass die PC Health Check-App "in den kommenden Wochen" weiter verbessert werden soll. Die aktuelle Version spuckt teilweise widersprüchliche Informationen zur Windows-11-Kompatibilität aus und gibt Anwendern, deren PC angeblich inkompatibel ist, keine Rückmeldung über die Hintergründe.

Windows-11-kompatible Prozessoren:

Laut den von Mircosoft bekannt gegebenen Spezifikationen wird Windows 11 offiziell nur mit Intel-Core-Prozessoren ab der achten Generation kompatibel sein, zusätzlichzu den neueren Modellen der Pentium-, Celeron-, Atom- und Xeon-Reihe. Hier finden Sie die komplette Liste der kompatiblen Intel-Prozessoren.

Im Falle von AMD sind die mit Windows 11 kompatiblen Prozessoren die Ryzen 2000-Modelle aufwärts, zusammen mit den EPYCs der zweiten und dritten Generation und einigen Athlon. Sie können die Liste der kompatiblen AMD-Prozessoren hier einsehen.

Abgesehen davon hat Microsoft auch die Kompatibilität seines neuen Betriebssystems mit einigen Versionen von Qualcomms Snapdragon-Familie erwähnt.

Microsoft kompatible Prozessoren für Windows 11 als "weichen Boden" für die Installation des Betriebssystems festgelegt. Das bedeutet, dass die neue Software 
wahrscheinlich ohne größere Unannehmlichkeiten auf CPUs der älteren Generation als den offiziell unterstützten installiert und ausgeführt werden kann.