TeamViewer 7.0 - Tool zur Computer-Fernwartung

Mit Hilfe des TeamViewer lassen sich Computer über Remote-Desktop verbinden. Damit haben Sie die Möglichkeit, neben einer Fernsteuerung der Oberfläche des Betriebssystems auch weitere Funktionen zu nutzen. Zudem funktioniert der TeamViewer jetzt auch ohne das irgendwelche Änderungen an den Einstellungen des Routers vorzunehmen.

Zusätzliche Funktionen

Mit der der neuen Version stellen die Entwickler von Teamviewer viele neue zusätzliche Funktionen zur Verfügung, die die Fernwartung einfacher, intuitiver und bequemer machen sollen. Steht die Verbindung zum Remote-Computer, können Sie Dateien übertragen oder mit Hilfe der Video- und Audioverbindung kommunizieren und im Text-Chat Nachrichten austauschen. TeamViewer kann nun auch für Online-Meetings genutzt werden.

Verbesserungen

Mit der Version 7.0.13852 haben die Entwickler einige Verbesserungen und Optimierungen vorgenommen, wie zum Beispiel: Video-Widget, Audioqualität, schnelleren Start der Kontakt- und PC-Liste. Zu den kleineren Korrekturen ist im Changelog noch die Rede von einer neuen Möglichkeit, Dateien per Drag & Drop aus einer E-Mail auf den Remote-Computer zu kopieren. Das herunterfahren eines entfernten System wird nun zuverlässiger ausgeführt, selbst wenn einige Programme während dieses Vorganges stillstehen.

Kompatibilität

Um eine größtmögliche Kompatibilität zu erreichen wurden für folgende Betriebssysteme eine Version veröffentlicht: Windows, Android, Linux, Mac und iOS. Die Software ist für den privaten Gebrauch absolut kostenlos. Eine vollständige Aufzählung des Funktionsumfangs ist auf er der Internetseite zu finden.

Neuerungen des TeamViewer 7.0:

  • Performance-Verbesserungen
  • schnelleres Drag & Drop
  • Optimierte Performance mit TeamViewer Manager
  • Erweiterter Multi-Monitor-Support
  • Verbindungseinstellungen pro Compute speichern
  • Integrierte Screenshot-Funktion
  • AVI-Konverter
  • Bewegliches TeamViewer-Panel
  • Meetings und Präsentationen