Die häufigsten Gründe für eine Windows 10-Absturz

Die häufigsten Gründe für eine Windows 10-Absturz

Windows-Abstürze - ob sie nun als Blue Screen oder als total überlastetes System auftreten - sind extrem frustrierend. Sie verlieren nicht nur die geöffnete Arbeit, sondern es kann auch schwierig sein, den Grund für den Absturz von Windows 10 zu finden.

Wenn Abstürze auftreten, werden Sie sich wahrscheinlich fragen, wie Sie diese Probleme in Zukunft vermeiden können. Schauen wir uns die häufigsten Gründe für einen Absturz von Windows 10 an und was zu tun ist, wenn Windows 10 immer wieder abstürzt.

Probleme mit dem Arbeitsspeicher (RAM)

Da Ihr Computer wichtige Daten im RAM speichert, können Probleme mit dem Arbeitsspeicher zu einem Absturz von Windows 10 führen. Fehlermeldungen wie "Fataler Fehler" werden normalerweise angezeigt, wenn Windows 10 versucht, Daten aus dem Arbeitsspeicher abzurufen, dies aber nicht gelingt.

Sie können ein kostenloses Tool wie MemTest86 einsetzen, um zu sehen, ob es Probleme mit Ihrem RAM gibt. Es empfiehlt sich auch, darauf zu achten, dass Ihre Speciherriegel richtig in ihren Steckplätzen sitzen. Beachten Sie, dass ein unzureichender RAM-Speicher Ihr System zwar zum Stillstand bringen kann, aber in der Regel nicht zum Absturz von Windows 10 führt.

Wenn Sie sicher sind, dass RAM nicht der Grund dafür ist, kann ein Motherboard-Problem manchmal zu ähnlichen Problemen führen.

Probleme mit dem Treiber

Bei Treibern handelt es sich um spezielle Software, die es Windows 10 ermöglicht, mit der verschiedenen an Ihren Computer angeschlossenen Hardware zu kommunizieren. In den meisten Fällen werden die Treiber automatisch installiert und aktualisiert, wenn Sie ein neues Peripheriegerät anschließen oder Windows Update ausführen.

Eine defekte Festplatte

Wenn das Speicherlaufwerk (ob Festplatte oder SSD) in Ihrem Computer defekt ist, kann es zu Windows-Abstürzen kommen. Dies könnte sich durch Abstürze äußern, die nur dann auftreten, wenn Sie versuchen, bestimmte Dateien zu öffnen. Dies weist darauf hin, dass ein bestimmter Abschnitt des Laufwerks defekt ist.

Bei einer älteren Festplatte ist ein klickendes Geräusch ein weiteres verräterisches Zeichen für ein defektes Laufwerk. Da Windows 10 auf Dateien auf Ihrer Speicherplatte zugreifen muss, um problemlos zu funktionieren, kann es zu Abstürzen führen, wenn die Platte diese Dateien nicht lesen kann. Wenn dies nach Ihrem Problem klingt - sichern Sie Ihre Daten so schnell wie möglich!

Ein überhitzter Computer

Zu viel Hitze verursacht große Probleme für die empfindlichen Komponenten in Ihrem Computer. Ein System, das über einen längeren Zeitraum zu heiß läuft, kann dauerhaft beschädigt werden. Um dem entgegenzuwirken, schaltet sich Ihr Computer oft aus, wenn er zu heiß wird.

Ein Überhitzungsproblem kann viele Ursachen haben. Wenn Sie einen Schreibtisch haben, stellen Sie sicher, dass Ihr Gehäuse ausreichend belüftet ist. Sie sollten auch überprüfen, ob alle Lüfter im ordnungsgemäß funktionieren und ob die Kühlkörper nicht lose sind. Achten Sie auch darauf, Ihren Computer regelmäßig zu reinigen, um auch zu viel Staub zu entfernen.

Wenn Sie einen Laptop verwenden, vermeiden Sie ihn auf den Schoß oder auf Oberflächen wie Decken zu legen, die die Kühlquellen des Systems blockieren können.

Malware-Befall

Bösartige Software, darunter Viren oder Trojaner, kann auf Ihrem System verheerenden Schaden verursachen. Führen Sie ein Anti-Malware-Scan durch um einen evtl. Virenbefall ausschließen zu können.

Das Scannen mit dem integrierten Windows Defender ist eine gute erste Möglichkeit. Sie können aber auch einen kostenlosen Virenscanner installieren.Wenn Sie Malware finden und entfernen, werden die Abstürze hoffentlich verschwinden.

Beschädigung der Registry

Ausführen einer nicht unterstützten Windows-Version

Screenshot: Windows XP

Das Windows-Register ist eine riesige Datenbank mit Informationen, in der Windows und Programme Daten speichern. Aufgrund des regelmäßigen Hinzufügens, Entfernens und Änderns von Registry-Einträgen besteht die Möglichkeit, dass ihr Inhalt beschädigt wird.

Manche Fehler in der Registry haben keinerlei Auswirkungen, aber andere können Windows 10 vollständig zum Absturz bringen. Aus diesem Grund empfehlen wir, Registry-Cleaner zu meiden, da sie meistens mehr Schaden als Nutzen anrichten. Und wenn Sie jemals einen Leitfaden lesen, der empfiehlt, einen Registrierungswert zu ändern, achten Sie darauf, dass Sie nichts anderes ändern, während Sie sich darin befinden Wichtig: Sichern Sie Ihre Registry bevor Sie Änderungen vornehmen.

Wenn Sie vermuten, dass eine beschädigte Registry die Ursache für den Absturz von Windows ist, können Sie leider nicht viel tun, außer Windows 10 zurückzusetzen.

Software-Konflikte

Die meisten Softwarefehler führen nicht zu einem Absturz von Windows 10; sie beeinflussen nur die betreffende Anwendung. Manchmal können jedoch besonders schwere Softwareabstürze das gesamte System zum Absturz bringen. Sollte dies der Fall sein, versuchen Sie betreffende Software neu zu installieren.

Fragen der Stromversorgung

Wenn Sie andere Möglichkeiten ausgeschlossen haben, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Windows 10 abstürzt, weil die Stromversorgung in Ihren Computer beschädigt ist. In der Regel wird dies durch ein fehlerhaftes Netzteil verursacht Ein Austausch des Netzteils ist dann die beste Methode zur Fehlerbehebung.

Ein weiteres Problem im Zusammenhang mit der Stromversorgung ist die Installation bei Ihnen zu Hause. Ein überlasteter Stromkreis, eine fehlerhafte Verkabelung oder der Anschluss Ihres Computers an eine defekte Steckdose können Abstürze aufgrund von Spannungsproblemen verursachen.

Ausführen einer nicht unterstützten Windows-Version

Screenshot: Windows XP

Wir haben unterstellt, dass Sie die oben genannten Abstürze von Windows 10 beseitigen wollen. Wenn Sie jedoch eine ältere Version von Windows nutzen, kann dies zu Ihrem Problem beitragen. Windows 7 und ältere Versionen werden von Microsoft nicht mehr offiziell unterstützt, d.h. sie erhalten keine Updates für Sicherheit und Stabilität mehr.

Aus diesem Grund kann es passieren, dass ältere Windows-Versionen häufiger abstürzen. Sie sollten so bald wie möglich auf Windows 10 updaten.

Manchmal kann jedoch die schnelle Installation des neuesten größeren Updates für Windows 10 allein schon zu Instabilität führen.

Wenn Sie kürzlich Windows 10 aktualisiert haben und es zu Abstürzen kommt, gehen Sie zu

Einstellungen > Update & Sicherheit > Wiederherstellung
Dort können Sie auf die vorherige Version von Windows 10 zurückgreifen.

Wie Sie festgestellt haben, hängen viele Abstürze mit der Hardware zusammen, sei es ein inkompatibler Treiber, eine ausgefallene Komponente oder zu viel Hitze. Es ist oft schwierig, diese Probleme zu diagnostizieren. Mit diesen Tipps haben Sie ein Hilfe bei der Hand, die Ihr Problem hoffentlich beheben können.