Windows 10 könnte bald das Top-Betriebssystem auf Steam werden

Steam ist eine beliebte digitale Vertriebsplattform, die Digital Rights Management (DRM), Multiplayer-Gaming, Video-Streaming und auch Social-Networking-Dienste anbieten kann. Sie gehört der Valve Corporation. Es ist auf allen Plattformen verfügbar, einschließlich Microsoft Windows, Apple OS X, Linux, SteamOS, PlayStation 3, iOS, Android und sogar Windows Phone.

Steam hält derzeit den Rekord als größte digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele. 2013 hatte Steam einen Marktanteil von fast 75%; der Umsatz erreichte im Jahr 2017 4,3 Milliarden Dollar. Dies entsprach insgesamt 18% der weltweiten Verkäufe von PC-Spielen. Wie die neuesten Statistiken von Steam zudem zeigen, ist Windows 10 bei Spielern sehr beliebt. Das Betriebssystem verzeichnete einen Zuwachs von 10,28%.

Microsoft hat mit dem Windows 10 Creators Update viele spielerfreundliche Funktionen mitgebracht, wie z.B. einer Spieleleiste, die Optionen für die Aufnahme von Screenshots und Bildschirmaufnahmen mit oder ohne Mikrofone. So können Nutzer ihr Gameplay aufzeichnen und zum Beispiel auf YouTube hochladen. Ansonsten würden eine separate Bildschirmaufnahme-App benötigt werden. Es gibt auch einen speziellen Spielmodus, der die Leistung des PCs beim Spielen verbessert. Dies geschieht durch Deaktivieren einiger Anwendungen und Dienste, die im Hintergrund arbeiten.

Windows 7 64 Bit verzeichnete hingegen einen starken Rückgang von 11,45%. Dennoch ist Windows 7 mit einem Anteil von 57,05% nach wie vor Marktführer im Bereich Steam. Interessanterweise verzeichnete Windows insgesamt einen Rückgang von 0,37%, liegt aber mit einem Anteil von 97,94% weit vor der Konkurrenz. Microsoft wird in Kürze das Windows 10 Spring Creators Update veröffentlichen, das weitere Verbesserungen und Funktionen enthält, die für mehr Spieler verlockend genug sind, um Windows 10 zu übernehmen.