Neuer Look von Windows 10 mit abgerundeten Ecken in Preview-Builds angedeutet

Im Rahmen des Sun Valley Updates bekommt Windows 10 eine neue Oberfläche mit Windows 10X-ähnlichem Action Center und abgerundeten Ecken. Das Sun Valley-Update wird intern auch als "Windows 10++" bezeichnet und wird eine umfassende optische Verjüngung des Windows-Systems mit sich bringen.

In den Preview-Builds scheint Microsoft einen Prototyp für eine neue Flagge zu testen, die die Ecken von "Fenstern" glätten wird, was das Startmenü und UWP-Apps einschließt.

Die Flagge trägt den Titel "RoundedWindowCornersPrototype" und wird die scharfen Kanten abschaffen, um das mit Spannung erwartete ästhetische Aussehen von Windows 10 zu erreichen.

Die Änderung der abgerundeten Ecken wird sehr subtil sein und sich nur auf die modernen Bereiche beziehen. Mit anderen Worten: Startmenü, Inbox-Apps, Action Center, Einstellungen-App und andere moderne Bereiche werden die Windows 7- oder MacOS-ähnlichen abgerundeten Ecken erhalten.

Die subtilen Änderungen würden auffallen und der Oberfläche ein moderneres Aussehen verleihen, das sich besser in andere Betriebssysteme einfügt.

Microsoft hatte bis zu Windows 8 abgerundete Ecken verwendet, jedoch gewann die Metro-Oberfläche mit scharfen Kanten die Oberhand.

Ob die Änderungen tatsächlich Einzug in Windows 10 finden werden ist nicht sicher, aber die neuen Referenzen, die in der Build gesichtet wurden, deuten darauf hin, dass Microsoft diese Designänderung immer noch in Betracht zieht.

Windows 10 Redesign-Gerüchte

Die Berichte über das Redesign von Windows 10 tauchten zum ersten Mal auf, als Panos Panay der neue Leiter der Windows-Client- und Hardware-Abteilung bei Microsoft wurde. Panos Panay hat versprochen, dass das Unternehmen mehr in Windows 10 investieren und die Innovation beschleunigen wird, um sicherzustellen, dass Windows als das beste Betriebssystem angesehen wird.

Es ist auch wahrscheinlich, dass die Designarbeit, die Microsoft an Windows 10X geleistet hat, auch Windows 10 zugute kommen wird. Zum Beispiel scheint Microsoft ein neues Action Center zu testen, das Design-Hinweise von Windows 10X übernimmt.

Berichten zufolge wird das Redesign von Windows 10 mit dem Update auf Version 21H2 im Herbst 2021 veröffentlicht werden.