LED (Light Emitting Diode)

Eine LED (Light Emitting Diode - deutsch: "Licht emittierende Diode") auch Leuchtdioden genannt, wandelt elektrische Energie in Licht um. Sie arbeiten wie Halbleiterdioden, die in Durchlassrichtung Licht erzeugen. Leuchtdioden gibt es in verschiedenen Gr├Â├čen, Farben und Formen. Die LED kann sehr schnell vom leuchtenden in den nichtleuchtenden Zustand schalten. Dadurch ist eine Taktung im MHz-Bereich m├Âglich.

Seit ihrer Erfindung im Jahre 1962 diente die LED in erster Linie zur Signal├╝bertragung oder als Lichtgeber. Durch stetige technologische Optimierungen wurde die Lichtausbeute immer gr├Â├čer.

Vorteile der LED auf einen Blick:

  • sehr geringer Stromverbrauch
  • lange Lebensdauer
  • hohe Lichtausbeute ohne Anlaufphase
  • keine gesundheitssch├Ądigende Stoffe

Stand: 29.03.2012