Windows 8: Neue Chips für günstigere Touch-Notebooks

Microsoft und seine Hardware-Partner arbeiten verstärkt daran, die Preise von Notebooks mit Touchscreen zu senken. Dazu möchte man vor allem die Kosten der die Komponenten - hauptsächlich die der berührungsempfindlichen Displays - so gering wie möglich halten.

Der Trackpad-Spezialist Microelectronics hat nach Informationen von 'Taiwan Economic News' einen neuen Sensorchip entwickelt, der bei Notebooks mit Windows 8 verwendet werden soll.

Bisher ist die Kundennachfrage für solche Notebooks recht gering, da Geräte mit Touchscreen deutlich teurer sind, als vergleichbare ohne Touchscreen. Aus diesem Grunde möchten die Hersteller günstigere Preise und damit für eine größere Attraktivität und Nachfrage sorgen.

Microelectronics hofft deshalb mit dem neuen Touch-Sensor-SoC, das wesentlich günstiger sein soll als die bisherigen Multi-Chip-Konfigurationen, neue Kunden zu finden.


Notice: Undefined variable: output in /is/htdocs/wp10823856_2OG0XL8DKR/www/win-tools/index.php on line 158