Drahtlos: Sony überträgt 6,3 Gigabit pro Sekunde

Sony hat in Zusammenarbeit mit der National University Corporation und dem Tokyo Institute of Technology Chips entwickelt, die eine drahtlose Datenübertragung mit sehr hohen Bandbreiten ermöglichen sollen. Den Aussagen zufolge sollen mit den Chips Datenübertragungen mit bis zu 6,3 Gigabit pro Sekunde möglich sein. Dabei handelt es sich allerdings um den theoretischen Wert, so dass er in der Praxis ein wenig geringer ausfallen dürfte. Nichtsdestotrotz würde die Funktechnik genügen, um hochauflösende Videoinhalte ohne Komprimierung drahtlos zu übertragen.

Laut Sony ist es nicht nur gelungen den Chips zu einer hohen Bandbreite zu bringen, sondern auch den Energiebedarf so gering zu halten, dass die Technologie in mobilen Geräten zum Einsatz kommen kann. So könnte man zum Beispiel HD-Filme vom Smartphone oder Tablet-PC ohne Kabelverbindung zu einem Fernseher zu senden.
Die Neuentwicklung soll zukünftig in den Standard IEEE 802.15.3c einfließen, der bereits diverse Funktechnologien zur Datenübertragung im 60-Gigahertz-Band beinhaltet. Zu welchem Zeitpunkt die ersten Geräte mit der neuen Technik auf den Markt kommen, ist gegenwärtig allerdings noch nicht klar.


Notice: Undefined variable: output in /is/htdocs/wp10823856_2OG0XL8DKR/www/win-tools/index.php on line 158