Microsoft Translator-App für Windows 10 wurde eingestellt

Microsoft schaltet seine Translator-App für Windows 10 ab. Ab dem 9. April könnten Windows 10-Nutzer die App nicht mehr aus dem Microsoft Store herunterladen, aber die App wird weiterhin auf Geräten funktionieren, auf denen sie bereits installiert ist, so das Unternehmen.

Microsoft hat die aktualisierte Translator-App für Windows 10 im Jahr 2015 eingeführt, und das Unternehmen hat die App für Windows Phones bereits eingestellt. Nach dem Ende des Supports für Windows 10 Mobile hat Microsoft die Translator-App für den Desktop weiter gepflegt und sie wurde ebenfalls mit Fluent Design aktualisiert.

Nun wird die Microsoft Translator-App aus dem Microsoft Store entfernt. Diese Änderung kommt nicht aus heiterem Himmel, da die Entscheidung bereits im März bekannt gegeben wurde. Letzten Monat hatte Microsoft bestätigt, dass es den Translator für Windows 10 einstellt, weil es andere Möglichkeiten gibt, auf die Übersetzungsfunktion zuzugreifen.

Sie können zwar über Microsoft Edge oder einen Browser eines Drittanbieters auf die Translator-Funktion zugreifen, aber Windows 10 verliert damit das beste Übersetzungs-Tool. Einige Leute nutzten die Translator-App auch auf Geräten wie dem Surface Pro 7.

Microsofts Translator für Web, iOS und Android ist von dieser Änderung nicht betroffen und steht weiterhin zum Download zur Verfügung.

Microsoft empfiehlt auch Windows 10-Nutzern, die App für Android und iOS auszuprobieren. Die mobile App bietet Unterstützung für erweiterte Funktionen, wie z. B. Multi-Device-Konversationen, bei denen Benutzer der Konversation beitreten und die Texte in ihrer eigenen Sprache von ihrem eigenen Smartphone aus lesen.

Eine weitere nützliche Funktion ist der Sprachführer, der grundsätzlich von der Community geprüfte Übersetzungen für Reisen, Wegbeschreibungen und mehr enthält. So können Sie wichtige Übersetzungen in drei verschiedenen Geschwindigkeiten nutzen.

Translator schließt sich Office Lens an

Anfang des Jahres hat Microsoft auch Office Lens für Windows 10 eingestellt und die App aus dem Windows Store entfernt.

Office Lens wurde 2015 eingeführt und fand später auch seinen Weg zu Android und iOS. Microsoft hat jedoch klargestellt, dass es keinen Support oder Updates für Office Lens auf dem Desktop anbieten wird, und die App wird schließlich nicht mehr unter Windows 10 funktionieren

Daher hat Microsoft den Nutzern empfohlen, auf die Android- und iOS-Version des Dienstes umzusteigen.

Das Unternehmen wird nun seine Bemühungen auf die Android-, iOS- und Web-Pendants konzentrieren.