Neues Leak deutet auf Windows 10 21H1 Feature-Update Build 19043 hin

Das Windows 10 21H1 Update soll eine kleine Nummer sein, die keine neuen Features einführt. Wie das Oktober-2020-Update wird auch das erste "Feature"-Update des Jahres eine unauffällige Veröffentlichung sein, da Microsoft mit der Entwicklung von Windows 10X und dem Sun Valley Redesign beschäftigt ist.

Basierend auf Hinweisen, die in Preview-Builds entdeckt wurden, besteht die Möglichkeit, dass das Windows 10 Version 21H1 Update im Februar oder März an Tester im Release Preview Ring verteilt werden könnte, zusammen mit der üblichen Runde von Sicherheits-Patches, die am zweiten Dienstag stattfindet.

Mit Windows 10 KB4598291 für Version 20H2 scheint Microsoft Backend-Änderungen am Betriebssystem vorzunehmen, möglicherweise als Vorbereitung für den öffentlichen Test von "Build 19043 / Version 21H1".

Build 19043

Die Existenz von Windows 10 Version 21H1 wurde von Microsoft noch nicht bestätigt worden. Die Version 21H1 scheint ein weiteres Update für das Enablement-Paket zu sein, da der Schalter "Enablement" in einem Preview-Update entdeckt wurde.

Das Frühjahrs-Update 2021 sollte ein unkomplizierter Prozess für alle sein - wie das letztjährige Oktober-2020-Update, das ebenfalls über ein Enablement-Paket ausgeliefert wurde.

Es wird erwartet, dass dieses Update Verbesserungen in den Speichereinstellungen, native Unterstützung für DNS über HTTPS (DoH) und mehr mitbringt. Zusätzlich zu diesen kleineren Änderungen wird es auch einige Qualitätsverbesserungen geben.

Das vollständige Changelog ist noch nicht verfügbar und es ist auch wahrscheinlich, dass neue Funktionen über die nächsten Monate via Windows Feature Experience Pack hinzugefügt werden.