Google: Hohe Geldstrafe wegen Cookie-Betrug

Laut der Nachrichtenagentur "Bloomberg" (unter Hinweis auf eine vertrauliche Quelle) erwägt die Federal Trade Commission (FTC) eine Strafe in Höhe von 10 Millionen US-Dollar gegen Google zu erwirken. Google umging die Barriere von Drittanbieter-Cookies im Safari-Browser. Aus diesem Grund verhandelt die US-Handelsaufsicht gegenwärtig über Sanktionen gegen das Unternehmen.

Safari blockiert, im Unterschied zu anderen Browsern, standardmäßig Cookies von Dritten. Dies soll das ausspionieren der Spuren im Internet verhindern. Die FTC wirft Google vor, Auflagen einer vor über einem Jahr getroffenen Vereinbarung im Zusammenhang mit dem Buzz-Fauxpas verletzt zu haben. Die Behörde ist derzeitig bemüht, Datenschutzbestimmungen im Internet stärker durchzusetzen.


Notice: Undefined variable: output in /is/htdocs/wp10823856_2OG0XL8DKR/www/win-tools/index.php on line 162