SSID

Service Set IDentifier bezeichnet den Namen, der einem WLAN-Netzwerk zugewiesen wurde. Alle Geräte im Netzwerk müssen diesen Namen verwenden, um über WLAN zu kommunizieren. Dies ist eine bis zu 32 Byte lange Textfolge. Drahtlose Router und Access Points haben standardmäßig eine Standard-SSID, die der Name des Herstellers sein kann, z. B."linksys" oder "netgear" oder einfach "default". Einige Geräte verwenden ihre Modellnummer als SSID. Über einen Internet-Browser kann die SSID (und das Kennwort) in den Konfigurationseinstellungen des Geräts manuell geändert werden.

Computer identifizieren alle Funknetzwerke, die sie beim Booten finden, da WLAN-Netzwerke normalerweise ihre SSID-Identität ausstrahlen. Auch wenn die SSID der Allgemeinheit verborgen bleibt, kann der Name permanent in die Rechner des Benutzers eingegeben werden, um sich beim Start wieder anzumelden.

Die SSID ist der Name, unter dem die Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk hergestellt wird. Ein Workgroup- oder Domänenname ist der Name, unter dem Benutzergruppen Dateien über ein beliebiges Netzwerk, über Kabel oder drahtlos gemeinsam nutzen können. Kurz gesagt, auf WLAN wird über SSID zugegriffen; auf Dateien wird über Workgroup oder Domain Name zugegriffen.

Stand: 18.10.2017



Notice: Undefined variable: output in /is/htdocs/wp10823856_2OG0XL8DKR/www/win-tools/index.php on line 154