DRM (Digital-Rights-Management)

Digital-Rights-Management bezeichnet technisches Verfahren zur digitalen Rechteverwaltung und sorgt f√ľr die Einhaltung von Urheberrechten. Diese k√∂nnen festlegen, was Benutzer mit Audio- und Videodateien d√ľrfen und was nicht. DRM schr√§nkt die Rechte der Benutzer oft stark ein.

Es kann zum Beispiel festgelegt werden auf wie vielen Computer die gekaufte Datei kopiert werden darf, wie oft sie auf einem MP3-Player kopieren oder auf CD brennen d√ľrfen.

Stand: 11.03.2012