ActiveX

ActiveX ist ein Satz objektorientierter Programmiertechnologien und -werkzeuge, die Microsoft für Internet Explorer entwickelt hat, um die Wiedergabe von Rich-Media-Inhalten zu erleichtern.

Im Wesentlichen verwendet Internet Explorer das ActiveX-Software-Framework, um andere Anwendungen im Browser zu laden. ActiveX-Module werden im Allgemeinen als Steuerelemente oder ActiveX-Steuerelemente bezeichnet. ActiveX-Steuerelemente, die in gewisser Weise Java-Applets ähneln, erweitern die Funktionalität eines Browsers und ermöglichen ihm die Ausführung von Aufgaben, die er sonst nicht nativ ausführen könnte. Ein ActiveX-Plug-in ermöglicht es einem Browser, diese Fähigkeiten zu nutzen.

Wozu wird ActiveX verwendet?

ActiveX-Steuerelemente können einer Vielzahl von Zwecken dienen. Beispielsweise wurden ActiveX-Steuerelemente schon früh verwendet, um es den Benutzern zu ermöglichen, Videos und andere Multimedia-Inhalte direkt über den Browser abzuspielen, ohne einen Media-Player öffnen zu müssen. Benutzer konnten mit ActiveX auch arbeiten, um PDF-Dateien über den Browser anzuzeigen oder Flash-Animationen zu unterstützen.

Sicherheitsfragen

ActiveX-Steuerelemente sind so konzipiert, dass sie wiederverwendbar sind. Daher musste ein Entwickler, der eine Webseite erstellt, nicht unbedingt seine eigenen ActiveX-Steuerelemente erstellen. In vielen Fällen war es für Webentwickler möglich, Funktionalität durch die Verwendung bereits vorhandener ActiveX-Steuerelemente zu aktivieren, z. B. für die Wiedergabe von Multimedia-Dateien.

Da einige ActiveX-Steuerelemente so weit verbreitet sind, begannen Angreifer nach Wegen zu suchen, um Sicherheitslücken in gängigen ActiveX-Steuerelementen auszunutzen. Darüber hinaus begannen die Angreifer, bösartige ActiveX-Steuerelemente zu erstellen.

Da die böswillige Verwendung von ActiveX-Steuerelementen zu einem so weit verbreiteten Problem wurde, entwickelte Microsoft Internet Explorer 7 so, dass jedes Mal, wenn eine Webseite versucht, ein ActiveX-Steuerelement zu verwenden, eine Warnung angezeigt wird. Es ist Sache des Benutzers zu entscheiden, ob die Anfrage von einer vertrauenswürdigen Quelle stammt oder nicht. Heute sind ActiveX-Steuerelemente weit weniger verbreitet als früher, weil so viele Browser ActiveX-Steuerelemente entweder standardmäßig deaktivieren oder überhaupt nicht unterstützen.

Unterstützung von Google Chrome

Google Chrome unterstützt ActiveX nicht nativ, aber es ist möglich, ActiveX Chrome-Unterstützung durch die Verwendung einer Browser-Erweiterung hinzuzufügen. Öffnen Sie dazu Chrome, und gehen Sie zu Weitere Tools > Erweiterungen. Dadurch wird der Chrome-Webspeicher geöffnet. Verwenden Sie die Suchmaschine, um nach einer Erweiterung namens IE Tab zu suchen. Fügen Sie die Erweiterung zum Browser hinzu.

Sobald die Browser-Erweiterung installiert ist, erscheint ein kleines IE-Symbol rechts neben der Adressleiste von Chrome. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Konfigurationsseite der IE-Registerkarte zu öffnen. Auf dieser Seite wird der Benutzer aufgefordert, eine Datei namens IETabHelper.exe herunterzuladen und auszuführen. Auf diese Weise wird ActiveX Chrome unterstützt, so dass der Benutzer über die Registerkarte IE von Chrome auf Internet Explorer-Inhalte, wie z. B. ActiveX-Steuerelemente, zugreifen kann.

Microsoft-Browser-Unterstützung

Der Microsoft Edge-Browser in Windows 10 unterstützt die Verwendung von ActiveX-Steuerelementen nicht. Internet Explorer 11, der ebenfalls in Windows 10 enthalten ist, unterstützt jedoch weiterhin ActiveX-Steuerelemente. Dennoch ist ein Großteil der ActiveX-Funktionalität standardmäßig deaktiviert.

Es ist möglich, die ActiveX-Unterstützung von Internet Explorer anzupassen, indem Sie auf die Schaltfläche Extras klicken und Internetoptionen wählen. Wenn Sie dies tun, zeigt der Browser das Dialogfeld Internetoptionen an. Gehen Sie auf die Registerkarte Sicherheit des Dialogfelds und klicken Sie auf die Schaltfläche Stufe anpassen. Daraufhin wird das Dialogfeld Sicherheitseinstellungen geöffnet, das alle ActiveX-bezogenen Einstellungen des Browsers enthält.

Stand: 03.12.2020