Windows 10 April 2018 Update bereits auf der Hälfte aller Windows 10 PCs installiert.

AdDuplex hat die Windows-Benutzerbasis aus dem Microsoft Store Apps ausgewertet. Die daraus gewonnenen Statstiken zeigen, dass das Update vom April 2018 an genau 50% der Windows 10 PCs in einem Monat ausgeliefert wurden. Die Zahl ist erstaunlich, wenn man bedenkt, dass das Update vom April 2018 erst vor einem Monat veröffentlicht wurde. Zum Vergleich, das ist doppelt so schnell wie das vorherige Fall Creators Update und das vorhergehende Update - das vor etwas mehr als einem Jahr veröffentlichte Creators Update - dauerte nicht weniger als drei Monate, um das gleiche Stadium der Bereitstellung zu erreichen.

All dies zeigt scheinbar, dass Microsofts Bemühungen, den Rollout-Prozess zu rationalisieren, funktionieren.

Interessanterweise hat AdDuplex auch Statistiken über den Prozentsatz der Microsoft Surface-Hybriden, die das Update vom April 2018 ausführen, veröffentlicht. Diese zeigen, dass etwa 65% der Besitzer von Surface Pro 4 und über 70% der Benutzer von Surface Book und Surface Pro 3 das neue Update haben.

Alle Surface-Geräte haben einen Adoptionsprozentsatz von weit über 50% des weltweiten Durchschnitts mit Ausnahme des drei Jahre alten Surface 3, und etwas seltsam, der kürzlich erschienene Surface Laptop. Aus irgend einem Grund bleibt das Surface bei auf 37% kleben.

AdDuplex hat das Surface Studio all-in-one nicht in seinen Bericht aufgenommen, da die Anzahl der Eigentümer für eine aussagekräftige statistische Auswertung einfach zu gering sei. Es ist natürlich ein Nischenprodukt von Microsoft, obwohl es vom Klang her vielleicht sogar noch spärlicher verkauft wird, als wir dachten...