Microsoft: Umsatzrekord, aber weniger Gewinn

Der Softwarekonzern hat die Quartalszahlen veröffentlicht. Für Verluste sorgten Office und Xbox 360, Windows 8 hingegen sorgt für positive Stimmung.

Microsoft gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass die Windows-Sektion ein Plus von 24 Prozent verzeichnen konnte. Dies bedeutet einen Umsatz von gut 5,9 Milliarden Dollar. Exakte Informationen, wie oft Windows 8 verkauft wurde, ließ das Unternehmen offen. Man teilte aber mit, dass es 'mehr als 60 Millionen Lizenzen waren'. Im zweiten Quartal des Finanzjahres 2013 - umfasst das wichtige Weihnachtsgeschäft - musste Microsoft in der Business- (-10 Prozent) um im "Entertainment and Devices"-Sektion (-11 Prozent) Verluste hinnehmen.

Der Geschäftsbereich erreichte einen Umsatz von 5,7 Milliarden Dollar, das Ressort für 'Unterhaltung' kam auf 3,8 Milliarden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es sich dabei um auslaufende Produkte handelt. Das Office-Paket erscheint nächste Woche und die neue Xbox 360 wird für dieses Jahr erwartet.

Im Bereich 'Server and Tools' sieht es hingegen besser aus. Microsoft konnte einen Umsatz von ca. 5,2 Milliarden Dollar verzeichnen (2012: 4,7 Milliarden). Auch der Online-Bereich entwickelt sich mehr und mehr in Richtung Wirtschaftlichkeit. So betrug der Umsatz 869 Millionen 2013: 784 Millionen). Allerdings ist der Bereich noch wie vor im Minus. Derzeit beträgt es 283 Millionen Dollar (2012: 459 Millionen).

Microsoft erreichte damit einen Rekordumsatz von 21,456 Milliarden Dollar, ein Plus von 2,7 Prozent. Der Nettogewinn liegt bei 6,377 Milliarden Dollar und ging damit um 3,7 Prozet zurück. (2012: 6,624 Milliarden).


Notice: Undefined variable: output in /is/htdocs/wp10823856_2OG0XL8DKR/www/win-tools/index.php on line 158