Microsoft führt Umfragen in Teambesprechungen ein

Microsoft kündigte die Einführung von Umfragen in Teambesprechungen an. Diese Funktion baut auf der Infrastruktur und den Fähigkeiten des Microsoft Forms-Dienstes auf.

Mit dieser Integration können Moderatoren vor einer Besprechung Umfragen erstellen, und zwar an einer Stelle unter einem Register in der Teambesprechung. Während des Meetings können sie Umfragen starten, die die Teilnehmer von jedem Endpunkt (Handy, Web, Desktop) aus anzeigen und beantworten können, wodurch passive Zuhörer zu aktiven Teilnehmern werden. Wenn die Umfrage veröffentlicht wird, wird sie sowohl auf dem Bildschirm der Besprechung als auch im Chat der Besprechung angezeigt, so dass sie nicht verpasst werden kann. Moderatoren können Einstellungen wie z.B. anonyme Antworten wählen und die Umfrage schließen, so dass sie keine Antworten mehr annimmt. Alle Teilnehmer können die Ergebnisse in Echtzeit sehen, und die Befragten können nach der Sitzung nachfassen und auf eine Umfrage antworten, wenn die Umfrage nicht geschlossen wurde.

Microsoft 365 Enterprise, Business, Education oder Firstline Workers F3 Plan oder ein Office 365 Enterprise Plan.

Quelle: Microsoft