SMB (Server Message Block)

SMB steht für (Server Message Block). SMB ist ein von Windows-basierten Computern verwendetes Netzwerkprotokoll, das es Systemen innerhalb desselben Netzwerks ermöglicht, Dateien gemeinsam zu nutzen. Es ermöglicht es Computern, die an dasselbe Netzwerk oder dieselbe Domäne angeschlossen sind, auf Dateien von anderen lokalen Computern so einfach zuzugreifen, als befänden sie sich auf der lokalen Festplatte des Computers.

SMB ermöglicht nicht nur die gemeinsame Nutzung von Dateien durch Computer, sondern auch die gemeinsame Nutzung von Druckern und sogar seriellen Schnittstellen von anderen Computern innerhalb des Netzwerks. Beispielsweise könnte ein Computer, der an ein Windows-Netzwerk angeschlossen ist, ein Dokument auf einem Drucker drucken, der an einen anderen Computer im Netzwerk angeschlossen ist, solange beide Computer das SMB-Protokoll unterstützen.

Obwohl SMB ursprünglich für Windows entwickelt wurde, kann es mit Hilfe einer Software-Implementierung namens Samba auch von anderen Plattformen, einschließlich Unix und MacOS X, verwendet werden. Durch die Verwendung von Samba-Anweisungen können Mac-, Windows- und Unix-Computer dieselben Dateien, Ordner und Drucker gemeinsam nutzen.

Stand: 05.11.2020