Microsoft verbessert den Dateiaustausch für Microsoft-Teams

Microsoft optimiert den Austausch innerhalb der Microsoft-Teams. Sie können jetzt einen freigebbaren Link für jede in Teams gespeicherte Datei erstellen und direkt die entsprechenden Berechtigungen erteilen. Darüber hinaus können Sie auch Berechtigungen für in SharePoint oder OneDrive gespeicherte Dateien festlegen, während Sie einen privaten Chat verfassen oder eine Channel-Konversation starten.
Benutzer können Dateien von OneDrive, von Teams und Websites, auf die sie Zugriff haben, und von ihrem Computer aus freigeben.

Wenn Benutzer eine Datei freigeben, indem sie in OneDrive oder in Teams und Channels darauf zugreifen, wird allen Empfängern der Zugriff zusammen mit der Standardberechtigung gewährt, die auf Organisationsebene festgelegt ist.

Wenn Benutzer eine Datei innerhalb von Teams freigeben, können sie festlegen, wer auf die Datei zugreifen kann, so wie sie es in Microsoft 365 tun. Sie können allen Personen, Personen in Ihrer Organisation, Personen mit vorhandenem Zugriff oder bestimmten Personen (die die Personen in einem 1:1-Chat, Gruppenchat oder Kanal einschließen können) Zugriff gewähren. Wenn eine Datei freigegeben wird, ist die Dateivorschau in der Nachricht verfügbar, zusammen mit allen Dateiaktionen wie Online-Öffnen, Download und Link Kopieren. Standardmäßig wird die Datei in Teams geöffnet. Manchmal ist der Freigabelink möglicherweise nicht in eine Dateivorschau konvertiert, wenn ein Benutzer die Nachricht sendet. Die Dateivorschau wird vom System generiert, aber in diesem Szenario wird der Freigabelink nicht auf den einzigen Dateinamen verkürzt.

Wenn Benutzer eine Datei in einem Chat oder Channel freigeben, werden sie benachrichtigt, ob einige oder alle Empfänger keine Berechtigung zum Anzeigen der Datei haben. Sie können die Berechtigungen für die Datei ändern, bevor sie sie freigeben, indem sie auf den Pfeil neben der Dateivorschau klicken, die jetzt in der Meldung angezeigt wird.

Benutzer können einen SharePoint-Freigabe-Link kopieren und Freigabeberechtigungen ändern, wie sie es in Microsoft 365 tun. Sie können jedem, Personen in Ihrer Organisation, Personen mit vorhandenem Zugriff oder bestimmten Personen Zugriff gewähren. Die Standardberechtigung des Links ist dieselbe wie die auf Organisationsebene festgelegte Standardberechtigung, es sei denn, die Berechtigungen auf SharePoint-Webseitenebene setzen sie außer Kraft.

Weitere Informationen über die Freigabe von Dateien in OneDrive und SharePoint, einschließlich der Konfiguration der Freigabe und des Ein- und Ausschaltens der Freigabe, finden Sie unter: