BSoD (Blue Screen of Death)

BSOD steht für "Blue Screen of Death" (Blauer Bildschirm des Todes). Alternativ auch als Bluescreen oder Bugcheck in Microsoft Windows NT, 2000 und XP bezeichnet und ist eine Windows-Fehlermeldung im Vollbildmodus.

Der blaue Bildschirm ist am häufigsten anzutreffen und wird mit einem Computer mit Microsoft Windows in Verbindung gebracht. Andere Betriebssysteme, wie z.B. MacOS, können jedoch auch einen leeren blauen Bildschirm anzeigen, der auch als BSoD bezeichnet wird. Ein leerer blauer Bildschirm bei Apple-Computern zeigt an, dass die Festplatte des Computers defekt ist.

Warum zeigt Windows BSoD-Fehler an?

Der Windows-BSoD tritt auf, wenn ein Programm auf einen Fehler stößt. Ein BSoD kann auch bei fehlerhafter Hardware auftreten, wie z.B. ein RAM-Fehler, der verhindert, dass Daten korrekt gelesen oder geschrieben werden können.

Wenn der Computer nicht auf die Tasten Strg+Alt+Entf reagiert, halten Sie die Einschalttaste des Computers einige Sekunden lang gedrückt, bis sich der Computer ausschaltet. Sobald der Computer ausgeschaltet ist, können Sie den Netzschalter erneut drücken, um den Computer neu zu starten.

Stand: 19.09.2020