Microsoft zeigt seinen unter Linux laufenden Edge-Browser

Auf der Build 2020-Entwicklerkonferenz von Microsoft stellte das Unternehmen kurz seinen Edge-Browser vor, der zum ersten Mal unter Linux läuft. Es ist insofern bemerkenswert, als die Microsoft Edge noch nicht auf der Open-Source-Plattform gezeigt hat, obwohl die Funktionen das widerspiegeln sollten, was wir bereits von Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10 und MacOS kennen.

Microsoft sprach erstmals auf der letztjährigen Build-Konferenz über die Einführung von Edge unter Linux. Tatsächlich bestätigte das Team dies während der Konferenz, zögerten jedoch ein wenig und gaben an, dass sie Linux nur als eine Option untersuchen würden. Es war bei Ignite später im Jahr, als das Team schließlich bestätigte, dass es eine Linux-Variante des Chromium-basierten Edge-Browsers geben wird.

Die Idee ist es, Entwickler dort zu treffen, wo sie bereits sind, genau wie bei macOS, und Edge für Linux wird schon seit einiger Zeit als bald verfügbar aufgeführt. Tatsächlich ist die Download-Seite für Insider-Kanäle live. Aber wir können sehen, dass es Edge-Teammitglieder gibt, die sie jetzt benutzen, also wird sie hoffentlich eher früher als später ankommen.